Überspringen zu Hauptinhalt
0 56 06 - 53 06 00 info(at)tapmed.de

PELNAC™ – Artificial Dermis

Die Atelokollagen-Schwamm-Matrix als Ersatz defekter Hautschichten

Nach Operationen, schweren Verbrennungen, Tumoren oder anderen Hautdefekten ist häufig kein primärer Wundverschluss möglich. Dies hat meist zur Folge, dass die defekten Hautschichten ersetzt werden müssen. Oftmals mit wenig Erfolg – die Wunden heilen schlecht.

PELNAC™ ist ein Hautersatz und sorgt in den unterschiedlichen Anwendungsgebieten für beste Ergebnisse. PELNAC™ ermöglicht eine gute Akzeptanz des Körpers, es werden hervorragende ästhetische Ergebnisse erzielt. Narbenkontraktionen sowie Pigmentstörungen werden reduziert. Ein Spalthauttransplantat von 0,2 – 0,3 mm ist ausreichend, wodurch eine geringere Belastung an der Entnahmestelle erreicht wird. Dank der Materialeigenschaften haftet PELNAC™ sehr gut auf der Wunde und ist einfach in der Anwendung.

Frau Dr. med. Sandmann, Bundeswehrkrankenhaus Hamburg – zufriedene PELNAC™-Anwenderin berichtet: „Wir haben PELNAC™ nach einer Tumorresektion am Hals angewendet und waren bei guter Vaskularisierung mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

 

Produktvarianten von PELNAC™

PELNAC™ wird in unterschiedlichen Produktvarianten angeboten und ermöglicht dadurch dem Operateur ein breites Anwendungsspektrum. Eine Variante besteht ausschließlich aus einer Atelokollagen-Schwammschicht, die aus Schweinesehnen gewonnen wird. Eine weitere Variante besteht zusätzlich aus einem Silikonfilm. Dieser sorgt für ein feuchtes Wundmilieu und lässt keine Bakterien in die Wunde eindringen.

  1. Einlagig; 2. Standard; 3. Verstärkt; 4. Perforiert

Einlagig: Diese Produktvariante besteht aus der einlagigen Atelokollagen-Schwammschicht ohne Silikonschicht. Sie ist bestens für One-Step-Operationen mit sofortiger Spalthaut-Transplantation geeignet.

Standard: Wird aus zwei Lagen gefertigt – der Atelokollagen-Schwammschicht und der Silikonschicht. Dieses Produkt wird erfolgreich bei der Versorgung chronischer Wunden wie z. B. Ulcus cruris venosum, Ulcus cruris arteriosum oder dem diabetischen Fußsyndrom verwendet.

Verstärkt: Die verstärkte Variante von PELNAC™ besteht aus der gleichen Materialzusammensetzung wie die Standard-Variante, allerdings mit einer 4,5 mal höheren Zugfestigkeit. Sie ist besonders an beweglichen Stellen wie Gelenken geeignet.

Perforiert: Wunden, die vermehrt Wundexsudat absondern und eine VAC-Pumpe benötigen, können bestens mit dieser Variante versorgt werden. Hierzu gehören beispielsweise schwere Verbrennungen. Die flexible Struktur des Kollagenschwamms ermöglicht ebenfalls eine sehr gute Haftung auf der Wundoberfläche.

PELNAC™ wurde bereits im Jahr 1996 entwickelt. Seitdem wird das Produkt weltweit mit großem Erfolg eingesetzt. In Deutschland und der Schweiz erfolgt der Vertrieb ausschließlich über die Firma TapMed Medizintechnik Handels GmbH.

PELNAC™ – Artificial Dermis

An den Anfang scrollen
Suche